Ferienhütte Alpe Huberlesschwand

Die Alpe Huberlesschwand liegt mit einer Wald- und Weidefläche von 35 ha auf einer Höhe von 940 –1420 müNN am Südwestrand des Oberstdorfer Talkessels unterhalb des Söllerecks (Hühnermoos), zwischen Höllwiesen und Freibergsee. Trotz ihrer zentralen Lage inmitten einer umfangreichen touristischen Erschließung ist die Alpe Huberlesschwand nicht nur Kulisse, sondern ein landschaftsästhetisches Erlebnis.
Die Alpe wurde im späten 15. Jahrhundert zur Weidegewinnung gerodet (erstmals 1637 urkundlich erwähnt) und diente bis 1975 als Galt- und Sennalpe. Seit 3 Generationen ist sie im Besitz der Familie Fischer (Hanneslar).


Hier finden Sie den Download der Broschüre Alpe Huberlesschwand als PDF.